24.-26.09.2021

Lab 2021

Installation Opak

Mit der Installation Opak erforscht 00K zusammen mit auditiven, performativen und visuellen Künstler.innen halbdurchsichtige Projektionsflächen. Ziel der Installation ist die Auflösung von räumlichen Begrenzungen, die nicht als absolut erlebt werden sollen. Naheliegend für dieses Projekt ist der Einsatz von halbtransparenten Stoffen als Projektionsfläche und der damit einhergehende mutwillige Verlust von Information. Das durchdringende Licht geht allerdings nicht verloren, sondern findet sich wieder auf bewegten Körpern und Geometrie der Installation. Im Ensemble mit zugespieltem Klang entsteht ein cross-mediales Gesamtbild.

Kollektiv 00K

00K ist ein Kollektiv aus Weimar, das sich mit neuwertigen Veranstaltungskonzepten und immersiven audiovisuellen Installationen auseinandersetzt. Der multidisziplinäre Hintergrund der Kollektivmitglieder ermöglicht dabei vielerlei Perspektiven bei der Umsetzung von Kultur. Die Spielewiese von 00K erstreckt sich dabei über Clubs, entkernte Gebäude, DIY-Beleuchtungskonzepte, das Ungesehene und Ungehörte.

Lab 2021: Installation Opak, Photo Credits Tamara Knapp
Lab 2021: Installation Opak, Photo Credits Tamara Knapp