Hinter dem Kollektiv aus Russland, 404. zero, stehen die Video- und Soundkünstler Kristina Karpysheva und Alexander Letsius. Als Musiker zeigen sie ihre AV-Performances auf Festivals rund um den Globus und haben mit ihren generativen Videoperformances 2011 das Bolshoitheater in Moskau bespielt.

"Alchemy"

Mit ihrer Adaption 'Alchemy' haben die Gewinner mit treffsicherer Hand einen sehr aktuellen Nerv getroffen: moderne Alchemie, ausgedrückt durch Computercode. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile, und streng im Gödelschen Sinne generiert jedes hinreichend komplexe System Aussagen, die weder formal bewiesen noch widerlegt werden können. Neuronale Netze und künstliche Intelligenzen entziehen sich darüber hinaus sogar dem Herrschaftswissen des Programmierers. Ein generatives System gibt sich in faustischen Sinne auf die Suche nach dem Stein der Weisen. Genau wie der Meister thematisieren und exponieren 404.zero in beeindruckender atmosphärischer Dichte die  Fragestellung, aber überlassen das Dilemma der Suche nach Auflösung ein weiteres Mal dem Betrachter selbst.